NEWS 2017

53 Jahre M.L.King in Berlin

28.12.2017 JETZT VORMERKEN!!! Wir starten das King-Jubiläumsjahr 2018 am 15. Januar 2018 (King- Day) mit einem Flashmob vor dem Brandenburger Tor! Gemeinsam wollen wir mit Euch „We shall overcome“ singen! Start 18:01 Uhr!!! Facebook 19.12.2017 Wie jedes Jahr fand kurz vor den Ferien der Weihnachtsmarkt des Rosa-Luxemburg- Gymnasiums statt. Auch wir hatten wieder einen Stand und verkauften reichlich Zuckerwatte für einen guten sozialen Zweck! 25.10.2017 Herzlichen Dank für alle Teilnehmenden des Online-Votings zum PUBLIKUMSPREIS des DEUTSCHEN ENGAGEMENTPREISES 2017. Wir haben es leider nicht geschafft. Mit 389 Stimmen kamen wir auf Platz 66 von 650 Projekten. Schade, dass denn doch so wenige Leute abstimmten - aber wir lassen uns davon nicht entmutigen. 28.09.2017 Wir sind auf der Konferenz für Geschichtsdidaktik im dbb-Forum in Berlin zu Gast. Hier treffen sich nicht nur Hochschuldozent*innen, sondern auch Geschichtslehrer*innen aus ganz Deutschland. Wir wurden als beispielhaftes Projekt eines innovativen und modernen „Geschichtsunterrichts“ eingeladen und haben einen Stand im Foyer. Bisher hatten wir sehr interessante Gespräche, bei dem wir durchaus über manche historischen Ansichten zur Bürgerrechtsbewegung und zum Thema Rassismus sehr erschrocken waren. Es gibt noch viel zu tun! 12.09.2017 DAS ONLINE-VOTING zum PUBLIKUMSPREIS des DEUTSCHEN ENGAGEMENTPREISES 2017 hat begonnen. Bis zum 20.10.2017 könnt Ihr Eure Stimme für uns abgeben! Mit jeder Stimme kommen wir den 10.000 € etwas näher! Sagt es weiter und unterstützt uns! 30.08.2017 WIr sind NOMINIERT! Soeben haben wir per E-Mail erfahren, dass wir mit King-Code in die engere Wahl des Zukunftspreises der Cornelsen Stiftung 2017 gekommen sind! Das heißt wir sind für diesen Preis offiziell nominiert. Wahnsinn! Wir freuen uns. Die Preisträger werden dauf didacta 2018 bekannt gegeben. Drückt uns die Daumen! 20.08.2017 Gestern Nachmittag starb der Bürgerrechtler und US-Komiker Dick Gregory. Er wurde 84 Jahre alt und engagierte sich vor allem in der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung um Martin Luther King jr.. Gregory gehörte zu den ersten Besuchern unserer „King-Code- Ausstellung“, die in Teilen auf dem SCLC-Kongress in Birmingham (USA) zu sehen war. Bis zu letzt unterstützte er den Kampf gegen Rassismus - ein Vorbild! Artikel im Spiegel 12.07.2017 Unser Newsletter Nr. 17 ist erschienen! Download 29.06.2017 Endlich geschafft! Wir haben uns für den ZUKUNFTSPREIS der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen beworben. Als fächer- und schulübergreifendes Bildungsprojekt haben wir da ganz sicher gute Chancen. 23.06.2017 King-Tour! Bei leichtem Nieselregen starteten wir mit einer 8. Klasse an der Bernauer Straße zur King-Tour. Die 32 Schüler*innen wurden in drei Gruppen geteilt und anschließend von jeweils zwei Guides durch Berlin geführt. Es war eine kleine Premiere, denn die Erklärungen wurden auf Englisch vorgetragen. Am Alexanderplatz schien dann die Sonne und am Ende der 3,5h Tour gab es noch ein Eis. 22.06.2017 Wir haben heute erfahren, dass wir für den DEUTSCHEN ENGAGEMENTPREIS 2017 nominiert wurden! Was für eine Überraschung, wenn die Vorschläge kommen von immer von Stiftungen und Organisationen. Nun sind wir zur Nominierungsverantstaltung im Juli ins Haus Deutscher Stiftungen eingeladen. Wir freuen uns riesig! 19.06.2017 Heute durften wir innerhalb der Themenwoche “Bildung” des Reformationsjubiläums unser Projekt auf der Bühne und in einem Workshop vorstellen. Morgens ging es mit dem ICE nach Wittenberg, wo wir sogar vom Bahnhof mit einem VW-Bus abgeholt wurden. Leider kamen zu den Veranstaltungen nur sehr wenig Leute. Aber die wenigen Anwesenden zeigten sich von unserer Arbeit sehr beeindruckt, vor allem wenn man weiß, dass all dies ehrenamtlich geschieht! 10.06.2017 “Demokratisch Handeln” hat uns heute ein tolles Glückwunschschreiben geschickt, indem es die Arbeit und das hohe Engagement unseres Projektes ausdrücklich lobt. Wir freuen uns über diese Anerkennung und Unterstützung! 25.05.2017 “Du siehst mich!” - Am Abend der Begegnung auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin haben wir vielen Besucher*innen an unserem Stand neben dem Holocaust-Mahnmal etwas über unser Projekt erzählen können. Eine tolle Atmosphäre! Unsere frischen Crepes waren denn auch der Renner! Schnell bildete sich eine Schlange, die u.a. dazu genutzt wurde, sich kennenzuleren oder mehr über Martin Luther King in Berlin zu erfahren. Noch bis Samstag präsentierien wir King-Code auf dem Markt der Möglichkeiten in Halle 2.2/ G18 auf dem Messegelände. Kommt vorbei! Bilder 01.05.2017 “Von Martin Luther zu Martin Luther King” - unter diesem Titel ist heute eine Ausstellung in Wittenberg erföffnet worden, die zu einem großen Teil aus unserer King-Code Ausstellung besteht. Etwa 40 Gäste waren zur Einführungsveranstaltung in die Fleischerstraße 11-12 gekommen und zeigten sich von den Arbeiten der “Jugendlichen” beeindruckt. Mittlwerweile haben sich son ganz Gruppen angemeldet, die dann auch unseren eigens für diese Ausstellung kreierten “Actionbound”(Spiel) nutzen können. Die Ausstellung ist noch zum zum Ende des Reformationsjubiläums 2017 zu sehen. 28.04.2017 Musik ab der ersten Minute! Der US-amerikanische Jazz-Musiker Richard Howell gestaltete heute einen tollen und mitreißenden Musikworkshop vor ca. 60 Schüler*innen des Rosa- Luxemburg-Gymnasiums. Howell illustrierte die Geschichte des Jazz von seinen Wurzeln bis in die heutige Zeit und arbeitete eindrucksvoll auch die politische Bedeutung der Texte und der Musik heraus. Immer wieder wurden die Schüler*innen in die Stücke einbezogen - es wurde geschnipst, musiziert, gesungen und improvisiert. Herzlichen Dank an die US- Botschaft für die freundliche Unterstützung und Kooperation. Video zum Workshop 22.04.2017 Veranstaltungshinweis: EDEWA Audio-Release-Party am 29.04.2017 um 16.00 Uhr im Haus der Jugend am Nauener Platz im Wedding. Die EDEWA-Ausstellung zeigt eine große Bandbreite diskriminierender und rassistischer Produkte unseres Alltags in Form eines Supermarktes. Nun haben die Macher*innen einen Audio-Guide produziert, den sie auf der Party vorstellen. In der EDEWA-Ausstellung werden auch zwei Arbeiten des King-Codes präsentiert. 20.04.2017 Heute erhielten wir Nachricht vom Wettbewerb “Demokratisch Handeln” wir wurden zur regionalen Lernstatt Demokratie am 04. Mai 2017 ins FEZ Berlin eingeladen. Beim Bundeswettbewerb sind wir noch auf der Warteliste. Drückt uns die Daumen! Die Bundesjury attesttiert dem Projekt “King-Code” eine herausragende und besondere demokratiepädagogische Qualität . 10.04.2017 Unser Newsletter Nr. 16 ist erschienen! Download 08.04.2017 Das Haus von Rosa Parks in Berlin? Tatsächlich hat der Künster Ryan Mendoza das Haus der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Rosa Parks für 500$ vor dem Abriss gerettet und in der Wrizener Straße in Berlin Wedding wieder aufgebaut. Ein kleines Holzgebäude voller Geschichte für die Menschenrechts- und Bürgerrrechtsbewegung weltweit! Am 08. und 09. April und 28. - 30. April kann das Haus besichtigt werden. Unbedingt anschauen! (Artikel im Tagesspiegel) 21.03.2017 Internationaler Tag gegen Rassismus! In letzter Zeit mehren sich die Vorfälle rassistischer Gewalt - ein Tag dagegen ist wichtig, reicht aber nicht aus! Rassismus fängt im Kopf an und geht uns alle etwas an, denn wir leben zusammen in einer Welt. Jeder ist gefragt - jeder trägt Verantwortung! Diese zwei Zitate von Martin Luther King jr. erinnern uns daran! “Wer das Böse ohne Widerspruch hinnimmt, arbeitet in Wirklichkeit mit ihm zusammen!” und “Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.” Veranstaltungen/ Materialien! 13.03.2017 SENDEHINWEIS: Heute Abend läuft auf RTL die Dokumentation über Irmela Mensah- Schramm , mit der wir im Januar einen sehr interessanten Workshop gestalten durften. Teil der 30 minütige Dokumentation sind die Schüler*innen des King-Code Projektes des Rosa- Luxemburg-Gymnasiums. 12.03.2017 Große Show - große Bühne! Nach fünf Tagen ITB können wir sagen, dass die Präsentation ein voller Erfolg war. Am Stand des INTERNATIONAL DELPHIC COUNCIL hatten wir zahlreiche Gespräche mit Gästen aus dem In- und Ausland. Wir konnten außerdem einige wichtige Kontakte mit Klassenfahrtsunternehmen knüpfen! Am letzten Tag der ITB war King-Code teil der finalen ITB Show und wurde mehrfach als ausgezeichnetes Projekt zum Brückenbauen über politsche und gesellschaftliche Grenzen hinweg gewürdigt. Die Ausstellung hatten wir im Foyer im Palais am Funkturm aufgebaut, die dann auch von den mehr als 700 Besucher*innen der Show gesehen wurde. ( Fotos ) 10.03.2017 Dritter Tag ITB Berlin! Es ist ein Fest der Vielfalt! An unserem Stand in Halle 15, genau vor der Culture Lounge konnten wir bereits einige wichtige Gespräche mit Fachleuten aus der Tourismusbranche sprechen. Sonntag wird dann auch die Ausstellung zum großes Finale der ITB im Palais am Funkturm zu sehen sein! 06.03.2017 Der erste Schritt zu einer mehrsprachigen Website ist geschaft. Die Englische-Version ist in Teilen online und wird in den nächsten Wochen noch ausgebaut. 13.02.2017 Wir hatten heute ein sehr motivierendes Gespräch mit der Büroleiterin des Internationalen Delphischen Rates e.V. Dabei wurde uns die Möglichkeit angeboten King-Code und die Ausstellung während am Stand des INTERNATIONAL DELPHIC COUNCIL auf der Internationen Tourismusbörse (ITB) in Berlin zu präsentieren. Dies soll jedoch nur ein Beginn einer längeren Kooperation sein! 13.02.2017 Ab heute zeigen wir die King-Ausstellung im Berliner Schadow-Gymnasium. Damit können die Schüler*innen auch erstmals unseren Actionbound zur Ausstellung testen. Beim Aufbau am Freitag lief alles perfekt. 10.02.2017 Wir sind dabei! Heute haben wir erfahren, dass wir beim Abend der Begegnung während des Evangelischen Kirchentages in Berlin einen eigenen Stand haben. Wir werden nicht nur unser Projekt vorstellen, sondern auch kleine kulinarische Spezialitäten verkaufen. Die Einnahmen fließen zu 100% in das Projekt. 07.02.2017 Jetzt haben wir unseren ersten Bound freigeschaltet. Ab Montag können die Schüler*innen des Schadow-Gymnasiums in Berlin Zehlendorf den Bound testen. Das Spiel setzt sich aus Wissensfragen und Kreativaufgaben zusammen. Die Schüler*innen können in Teams gegeneinander spielen und Punkte sammeln. Einfach die kostenlose Actionbound-App downloaden und den QR-Code zur Ausstellung scannen. Los gehts! 01.02.2017 Gestern lief der Bericht über Irmela Mensah-Schramm im arte-Journal , bei dem auch wir zu sehen sind. Leider tauchen wir nur kurz am Ende auf und auch unsere Statements wurden nicht verwendent. Wer den Beitrag nach mal ansehen möchte, kann dies unter folgendem Link tun: “Putzen und Sprayen gegen den Hass” . 30.01.2017 Jetzt wird es multimedial! Wir haben einen Account bei Actionbound ! Über diese Plattform und die App werden wir in den nächsten Wochen und Monaten für unsere Touren und die Ausstellung entsprechende “Bounds” (Spiele) gestalten. Über die App kann man dann einfach den entsprechenden “Bound” aussuchen und einzeln oder im Team die Aufgaben oder Fragen zur King-Ausstellung oder den King-Touren spielen. Weitere infos folgen! 18.01.2017 Heute Abend fand im Abgeordnetenhaus Berlin das Jugendforum “denk! mal” 2017 statt. Im vollbesetzten Planarsaal - wir saßen auf der Tribüne - lief ab 18.00 Uhr ein vielfältiges Programm, dass von Schüler*innen verschiedener Schulen gestaltet wurde. Von Theaterszenen, aktobatischen Kunststücken, einer Diskussionsrunde, einem Film bis zu tänzerischen Swing Einlagen war alles dabei. So vielfältig die beträge auch waren, so vielfältige zeigen sich auch die Möglichkeiten des Erinnerns. Nach der Veranstaltung im Plenarsaal gab es einen Imbiss und die Politiker und Gästen hatten die Möglichkeit die zahlreichen Stände zu besuchen. Auch an unserem Stand führten wir einige Gespräche. Unter anderem erfuhren wir, dass eine Dozentin an der Humboldt-Universität unser Projekt als gelunges Beispiel der Geschichtsvermittlung in ihren Seminare vorstellt. Einer ihrer Studenten war deher sehr erfreut, dass er uns im Abgeordnetenhaus wieder traf. 17.01.2017 Bei unserem heutigen Arbeitstreffen haben wir einen Fahrplan erstellt, um unsere Seite nun auch in Englisch zu präsentieren. Jetzt werden die Texte verteilt und dann geht es los! Wir erhoffen uns damit ein größeren Adressatenkreis zu gewinnen. 16.01.2017 Zum Martin Luther King Day fand in der Sophienkirche eine Gedenkveranstaltung statt, die wir durch unsere Ausstellung, den Film und ein kleines Buffet unterstützten. Insgesamt schmierten und dekorierten 100 Brötchenhälften in der Schule für die gelandenen Gäste. Da wir ja Unterricht hatten konnten wir nicht persönlich dabei sein. Die Brötchen wurden durch unseren Lehrer und zwei Schüler in die Sophienkirchen gebracht. Link zum Pressebericht 15.01.2017 Happy Birthday Martin Luther King jr! Pünktlich zu Kings Ehrentag und einen Tag vor dem Martin Luther King Day ist unser neuer Newswetter erschienen (Nr. 15). Download Heute Morgen lief bereits der Radiobeitrag über King im Deutschlandfunk . 13.01.2017 Das war ein aufregender Tag! Volles Programm! Wir hatten heute Iremela Mensah- Schramm zu Gast, die über ihre engagierte Arbeit berichtete und mit uns einen eindrücklichen Workshop gestaltete. Dazu bekamen wir u.a. Kopien von Tags und Graffitis, die sie im Laufe der Zeit gesammelt hatte. Diese durften wir dann mit Farbstifte umgestalten und so den Hass tilgen. Es sind wirklich tolle Arbeiten entstanden, die in einer kleinen Auswahl auch in der Galerie zu sehen sind. Natürlich sprachen wir auch über den aktuellen Gerichtsprozess und wie das Gericht bzw. wir entscheiden würden. Der Workshop wurde von zwei Filmteams begleitet, die uns auch interviewten. Am Ende Januar 2017 wird der Bericht in den arte-Journal ausgestrahlt. Am Abend ging es dann zum Aufbau unseres Standes ins Berliner Abgeordnetenhaus. In diesem Jahr sind wir richtig gut präsent und nicht zu übersehen. Eine Schülergruppe interviewte schon beim Aufbau unseren Projektleiter Hr. Schmöcker. Auch ihnen war bisher völlig unbekannt, dass King jr. in Berlin war. Am Montag startet die Ausstellung denk! mal 2017 - Jugendforum Berlin. 10.01.2016 Migration als Normalzustand? - NDR INFO-Radio! Der 20 minütige Radiobeitrag beleuchtet die Darstellung von Migartion in deutschen Schulbüchern. Auf dem Hintergrund der Schulbuchstudie “Migration und Integration” von 2015 zeigt sich auch im Alltag von Schüler*innen und Lehrer*innen die immernoch dominierende eurozentrisische und eindimensionale Darstellung von Ländern, Kulturen und Menschen. Selbst die aktuellen Vorgaben der Kultusminsterien wie “z.B. die Problematisierung der Flüchtlingssituation oder der Flüchtlingswelle” spiegelt die eingeschränke Perspektive auf die Welt in ihrer Vielfalt wieder. Über die Erfahrungen auch unserem Projekt berichtet Saraya Gomis ab Minute 17:00 Uhr. 09.01.2016 Wir freuen uns schon auf den Workshop am kommenden Freitag! Die “Sprayer-Oma” oder “Polit-Putze” Irmela Mensah-Schramm wird mit uns einen Workshop gestalten. Bisher kennen wir sie nur aus der Presse und der Ausstellung “Angezettelt” im Deutschen Historischen Museum. Ihr Engagement gegen Hass und Diskriminierung ist uns ein großes Vorbild - auch wenn eine junge übereifrige Berliner Staatsanwältin anderer Ansicht ist. Wir freuen uns auf eine kreative Zeit und eine sicherlich vielfältige Diskussion übder Graffitti. 06.01.2017 Heute sind unsere Poster für den Stand der Ausstellung des Jugendforums “denk!mal” 2017 im Berliner Abgeordnetenhaus angekommen. Nächste Woche bauen wir dann auf! Hiermit geht schon jetzt eine herzliche Einladung der Ausstellung in der Zeit vom 16. bis 23. Januar 2017 im Casino des Abgeordnetenhauses zu besuchen. Geöffnet ist tgl. von 9 bis 18 Uhr. 05.01.2017 Sendehinweis! Am Sonntag, den 15.01.2017 sendet der Deutschlandfunk einen 15 min. Beitrag anlässlich des Martin Luther King Days von 8.35 - 8.50 Uhr. In der Radiosendung “Am Sonntagmorgen” von Pastorin Andrea Schneider wird auch unser Projekt vorgestellt und die Jugendlichen kommen zu Wort. 01.01.2017 Neues Jahr - neue Infos! King-Code wird als Projekt auf der Bildungswoche des Reformationsjubiläums in Wittenberg vorgestellt. Darüberhinaus werden wir einen Workshop anbieten, zu dem wir das Projekt näher erläuern und auch Fragen beantworten. Wir freuen uns schon auf Juni 2017! Weitere Infos folgen.
Was 2016 los war! Was 2016 los war!
copyright by GJW-BB/ King-Code Projekt 2021
NOMINIERT!